Search Engine Honeypot
Header - Seitenbild Standard
SEAT Niederlassung Berlin

News

09/2015 | Der SEAT Leon Cross Sport – Performance goes Outdoor by “Urban Rebel”

von Nadine Collmann

Eine neue Definition von Sportlichkeit präsentiert SEAT bei der Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt: Der SEAT Leon Cross Sport bietet die Performance eines kompakten Sportwagens und die coupéhafte Silhouette eines Zweitürers. Er verbindet dies mit der Vielseitigkeit von Allradantrieb und erhöhter Bodenfreiheit sowie einem Design, das mit kraftvoller Dynamik und Robustheit beide Welten zusammenführt. Der SEAT Leon Cross Sport ist ein Hochleistungsathlet in Hightech-Trekkingschuhen.

 

„Die SEAT Leon-Familie ist nicht nur höchst erfolgreich, sondern auch ausgesprochen vielseitig. Mit dem Leon Cross Sport testen wir eine neue Idee: Die Performance des Leon CUPRA mit den vielen Möglichkeiten, die ein Allrad-Fahrzeug bietet “, sagt Jürgen Stackmann, der Vorstandsvorsitzende der SEAT, S.A. „Damit passt der Leon Cross Sport perfekt zur Marke und zu einem jungen, vielseitigen Lebensstil. Und als kompakter Zweitürer fügt sich dieser Crossover gut ins urbane Stadtbild, in den Urban Jungle.“

 

Seine Performance hat das SEAT Leon Cross Sport Showcar vom Leon CUPRA, einem der anerkannt besten Hochleistungsmodelle in der Kompaktklasse und vielfacher Gewinner von Vergleichstests. Das 2.0-TSI-Triebwerk leistet im Cross Sport hier 221 kW / 300 PS, was eine Beschleunigung auf 100 km/h in nur 4,9 Sekunden ermöglicht. Der elektronisch geregelte Allradantrieb mit elektronischer Differentialsperre und die gegenüber dem CUPRA um 41 Millimeter erhöhte Bodenfreiheit garantieren Fahrspaß auch dann, wenn ausgesprochen hindernisreiche Wege zum Ziel führen.

 

„Performance hat für uns viele Facetten. Mit dem Leon Cross Sport erweitern wir die Möglichkeiten eines CUPRA enorm. Dank Allradantrieb und Offroad Charakter erlebt der Fahrer im Cross Sport kaum Grenzen – und keinerlei Einschränkung im alltäglichen Fahrspaß“, sagt Dr. Matthias Rabe, Vorstand Forschung und Entwicklung der SEAT S.A.. „Im Leon Cross Sport steht das komplette Technologiepaket des Leon zur Verfügung, vom überaus souveränen Antrieb über zahlreiche Assistenzsysteme bis hin zur neuen Stufe der Konnektivität mit SEAT Full Link.“

 

Designsprache einzigartig und dynamisch

Der Leon Cross Sport basiert auf dem Leon SC CUPRA, seine zweitürige Karosserie erinnert an ein Sportcoupé. Die perfekten Proportionen, die klaren Linien und die spannungsvollen Flächen stehen sowohl für Dynamik als auch den hohen Anspruch an Präzision und Qualität. Diese emotionale und von den Kunden höchst geschätzte Designsprache wurde für den Cross Sport weiterentwickelt und um robuste Komponenten ergänzt.

 

Kompakt und kraftvoll wie ein durchtrainierter Cross Läufer

Das neue Showcar wirkt enorm kompakt und kraftvoll, wie ein durchtrainierter Cross Läufer. 41 Millimeter mehr Bodenfreiheit verschaffen dem Cross Sport einen stattlichen Auftritt. Die 19 Zoll großen Räder im exklusiven Y-Speichen-Design sind zweifarbig, teilweise glanzgedreht und schwarz lackiert. Dazu passen die dominanten Radhäuser mit ihren kraftvollen Kunststoff-Verbreiterungen sowie den kräftigen Schwellern. Auch an Front und Heck werden die CUPRA-Elemente wie das typische Gitter im Kühlergrill noch stärker betont. Die großen Lufteinlässe unterstreichen die Potenz dieses Sportlers ebenso, wie die vierflutige Abgasanlage oder der große Dachspoiler am Heck. Selbstverständlich sorgen auch beim Cross Sport Voll-LED-Scheinwerfer für einen entschlossenen Gesichtsausdruck – und für beste Sicht.

 

Crossover-Ideen im SEAT Style

Lackiert ist das Leon Cross Sport Showcar in Ultra Orange – derselben Farbe, in der das SEAT 20V20 Showcar im März 2015 auf dem Genfer Automobilsalon leuchtete. Und das ist nicht die einzige Verbindung: Beide Konzeptfahrzeuge definieren die Verbindung aus Dynamik und Vielseitigkeit neu und einzigartig im SEAT Style: Mit einer unverwechselbaren Designsprache, mit einem klaren Dynamikanspruch und in perfekter Qualität. So liefern diese Showcars klare Hinweise, wie sich SEAT in den kommenden Jahren mit neuen Produkten im Crossover- und im SUV-Bereich bewegen wird.

 

Interieur mit Qualität und Liebe zum Detail

Auch im Interieur des Leon Cross Sport setzt sich das leuchtende Orange fort: Die fein gearbeiteten Nähte an den Sitzen, dem Cockpit oder dem Lenkrad, aber auch die Flächen auf den Sitz-Mittelbahnen oder in den Türen sind mit der kraftvollen Farbe akzentuiert. Hochwertiges Leder in Kombination mit feinem Alcantara in Orange oder die in glänzendem Schwarz lackierten Oberflächen – all das ist Ausdruck von Qualität und Detailversessenheit, mit der SEAT arbeitet. Dieser Perfektionismus gehört zur DNA der spanischen Automobilmarke. Das Cockpit rundet diesen Eindruck ab und wirkt leicht, schwebend und ist klar zum Fahrer orientiert – was typisch für die Leon Familie ist.

 

Konnektivitäts-Technologie der jüngsten Generation

Wie bei allen aktuellen SEAT Modellen, vom Ibiza bis zum Alhambra, ist der Leon Cross Sport mit Konnektivitäts-Technologie der jüngsten Generation ausgerüstet. Über die Full Link-Verbindung von SEAT lassen sich Smartphones der verschiedener Hersteller und Betriebssysteme (Apple Car Play, Android Auto & Mirror Link) komfortabel mit dem Infotainment System des Fahrzeugs verbinden und vom Touchscreen aus bedienen. Mit der exklusiven SEAT ConnectApp reichen einfache intuitive Gesten, um zu telefonieren, die Navigationsfunktion zu bedienen oder Social Media Anwendungen durchzuführen. Eingehende Nachrichten liest die SEAT Connect App vor, Antworten lassen sich per Spracherkennung diktieren. Die Konzentration bleibt beim Verkehrsgeschehen und das ist nicht nur bei 300 PS ein deutlicher Sicherheitsgewinn.

 

Kraftstrotzender Sportmotor mit kraftvollem Durchzug

Das leistungsstarke 2.0-TSI-Triebwerk des Leon Cross Sport hat schon im Leon CUPRA für viel Furore gesorgt, etwa mit Rekordfahrten auf der Nordschleife des legendären Nürburgrings. Im Leon Cross Sport leistet dieser kraftstrotzende Sportmotor 221 kW / 300 PS. Das maximale Drehmoment von kraftvollen 380 Newtonmetern steht schon ab 1800 Umdrehungen zur Verfügung. Das Doppelkupplungsgetriebe DSG sorgt für schnelle und präzise Gangwechsel.

 

Permanenter Allradantrieb für alle Fälle

Der permanente Allradantrieb des Leon Cross Sport gehört zu den modernsten und effizientesten Systemen seiner Art. SEAT nutzt eine neu entwickelte Lamellenkupplung mit hydraulischer Betätigung und elektronischer Regelung, eine Haldex-Kupplung der fünften Generation. Sie reagiert extrem schnell auf alle erdenklichen Antriebseinflüsse und liefert damit ein deutliches Plus an aktiver Sicherheit und Fahrdynamik.

 

Assistenzsysteme für den Urban Jungle

Unterstützt wird diese dynamische Antrieb von elektronischen Sicherheits- und Assistenzsystemen der neuesten Art. Die Progressivlenkung und ein speziell abgestimmtes, elektronisches Stabilitätssystem verbessern Handlichkeit und Fahrspaß. Schließlich sind Adaptive Cruise Control mit Front Assist, Verkehrszeichenerkennung oder der Spurhalteassistent nicht nur im Stadtverkehr, sondern auch auf längeren Touren sehr von Vorteil.

Zurück

Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Die aufgeführten Ausstattungen sind abhängig von Modell sowie Modellvariante erhältlich.

 

2 Unverbindliche Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH, Max-Planck-Str. 3-5 in 64331 Weiterstadt zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten. Händlerpreis auf Anfrage.

 

3 Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH für ein vergleichbar ausgestattetes Basismodell der jeweiligen SEAT Modellreihe.

 

* Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst. CO₂ ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas.

 

Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen. Die Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO₂-Emissionen gelten bei Angaben von Spannbreiten in Abhängigkeit vom gewählten Reifenformat und optionalen Sonderausstattungen.

 

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer PKW können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.

 

Weitere Informationen zur Pkw-EnVKV

 

Mehr Informationen zum PKW-Label erhalten Sie von der "Deutschen Energie-Agentur" unter www.pkw-label.de.